Referenzbeispiel

Feriendorf CenterParc in der "Heide" bei Dennenlohe

dennenloher_see_920

Der niederländische Freizeitanlagenbetreiber Center Parcs beabsichtigte, ein Feriendorf mit ca. 800 Wohneinheiten in den Wald ("Heide") bei Dennenlohe am Dennenloher See zu errichten. Hierzu sollten 150 Hektar Staatsforst dieses größten zusammenhängenden Waldes im Landkreis Ansbach aufgekauft werden.

dennenloher_wald_400

Das Büro für Naturschutzplanung und ökologische Studien (Diplom-Biologe Ulrich Meßlinger, Flachslanden) wurde in Arbeitsgemeinschaft mit uns beauftragt, Untersuchungen der Fauna und Flora im Rahmen des Genehmigungsverfahrens in den Jahren 2008 und 2009 durchzuführen. Hierfür wurden wöchentlich über ein Jahr hinweg alle Vögel an Teichen und Weihern sowie am Dennenloher See zur Kontrolle der Brutaktivitäten sowie alle Wintergäste registriert. Der Untersuchungsraum im Waldgebiet "Heide" umfasste eine Fläche von etwa 600 Hektar. Hier wurden flächendeckend Biotope, Pflanzen, Fledermäuse, Bilche, Brutvögel, Amphibien, Libellen, Tag- und Nachtfalter kartiert. Ein besonderes Augenmerk galt dem Biber, dem Fischotter und dem Seeadler. Letzterer besitzt in wenigen Kilometern Entfernung einen Brutplatz.

Das Team wurde ergänzt durch die Kollegen Ralf Bolz, Dr. Thomas Franke, Matthias Hammer, Heike Howein, Dr. Kathrin Ruff, Wolfgang Subal, Reiner Suck und Robert Zintl.

Zurück